Anwendungsfall

Renate freut sich, dass ihre Enkelin Rosi so spontan zu Besuch gekommen ist. Sie beschließt eine Jause zuzubereiten, während Rosi mit ihrem Opa im Wohnzimmer Schach spielt. Gemeinsam essen die drei etwas früher als sonst und unterhalten sich über dieses und jenes. Danach verabschiedet sich Rosi von ihren Großeltern. Nach einer Weile bemerkt Renate, dass Rosi ihre Schultasche vergessen hat. „So ein Schussel“, denkt sie sich und beschließt sich auf den Weg zu machen, um ihrer Enkelin die Schultasche zu bringen. Es macht ihr auch gar nichts aus diesen lauen Sommerabend für eine große Walkingrunde zu nutzen, schließlich protokolliert sie ihre Aktivitäten mit dem ZentrAAL-System und ist immer stolz, wenn sie besonders aktiv war. Sie nimmt ihre Stöcke, drückt den Start-Knopf ihrer Smartwatch und wandert gleich los. Auf der Uhr kann Renate ihren Puls und die zurückgelegte Strecke begutachten. Es gefällt ihr und die 3,5 Kilometer bis zum Haus ihres Sohnes kommen ihr so gar nicht so lange vor. „Jetzt noch einmal Gas geben“, denkt Renate als die Uhr zu piepsen beginnt. „Medikamenteneinnahme“ steht groß und deutlich am Display. Während der netten Gespräche und dem frühen Abendessen hat Renate völlig auf die Diabetes-Tabletten vergessen. Etwas besorgt geht sie nun langsamer. Sie weiß, dass sie im Notfall jederzeit ganz einfach über ihre Smartwatch Hilfe verständigen kann. An ihrem Ziel angekommen, ist sie froh, den Notfallknopf nicht gebraucht zu haben. Rosi öffnet die Haustür und ist sichtlich erleichtert, als sie ihre Oma samt Schultasche sieht. „Danke Oma, Papa fährt dich nach Hause“, sagt sie grinsend…