Fachhochschule Kärnten

Die Fachhochschule Kärnten hat sich während ihres Bestehens zu einer breitaufgestellten Bildungsinstitution in Kärnten entwickelt und zählt zu den führenden Bildungseinrichtungen in der Alpen-Adria Region. Derzeit werden über 30 Studienprogramme an vier Standorten (Feldkirchen, Klagenfurt, Spittal/Drau und Villach) angeboten, die über 2000 Studenten in Anspruch nehmen.

Kooperationspartner im Projekt ZentrAAL ist der Studiengang Medizintechnik (medIT), angesiedelt am Standort Klagenfurt.

Der Fokus der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten des Institutes medIT liegt neben Active Assisted Living (AAL) in den Bereichen Medizinische Informatik, Krankenhaus-Informationstechnologie, Biomedizinische Technik, Medizintechnik und medizinische Bildverarbeitung. Die Fachhochschule Kärnten bringt breite und tiefe Fachkenntnisse in den Bereichen Medizintechnik und -informatik, AAL und Sozialwissenschaften ein, welche eine holistische Analyse, Spezifikation, Implementierung und Evaluation unterstützt.

Die MitarbeiterInnen des Institutes medIT verfügen über langjährige wissenschaftliche Projekterfahrung in nationalen sowie internationalen F&E Projekten im Bereich AAL. Die Kompetenzen in den Bereichen Sensortechnik, ADL-Monitoring, Usability und User Experience Design, Akzeptanzanalyse sowie die Erfahrung in der Umsetzung der einzelnen Phasen eines User Centered Designs (ISO 9241-210:2010) werden in den verschiedenen Projektphasen eine strukturierte, nachvollziehbare und nachhaltige Entwicklung und Evaluierung unterstützen.

Kontakt
DI Daniela Krainer
D.Krainer@fh-kaernten.at